Liushigong - Übungen der sechs Stile

Leitbahnenübungen

Liushigong
Shifu Oswald Elleberger

Die Förderung des Energieflusses bildet den Schwerpunkt der „Sechs Stile Übungen“ (Liushigong). Bekanntlich zirkuliert in den Leitbahnen die Lebensenergie Qi durch den gesamten Organismus. Diese werden durch Bewegungsmangel, falsche Haltung, Stress und gedankliche Anspannung bei immer mehr Menschen blockiert. Das freie Strömen des Qi ist nun nicht mehr gewährleistet, obwohl dies für Gesundheit und Leistungsfähigkeit erforderlich wäre.

Die leicht zu erlernenden, schonenden Übungen der Sechs Stile helfen, Körper, Energiesystem und Geist zu entspannen und durchlässig zu machen, sodass das Qi im Organismus wieder frei zu fließen beginnt. Jede der Übungen stammt aus einem anderen traditionellen Qigong-System. Der Schwerpunkt der ersten drei Übungen liegt auf den Leitbahnen der Arme, die weiteren Übungen öffnen die Leitbahnen der Beine. Da die Leitbahnen direkt mit inneren Organen, Körperschichten, Sinnesorganen aber auch Emotionen in Verbindung stehen, hilft ihr Freiwerden, diese genannten Bereiche positiv zu stimulieren.

In China haben sich die Übungen der Sechs Stile sowohl zur Pflege des Lebens und Gesunderhaltung, als auch zur Erreichung von Spitzenleistungen bewährt.

Die unkomplizierten Bewegungen machen dieses System für Anfänger sehr gut erlernbar. Durch Hinzufügen von EPM-Modulen, vertiefte Arbeit an der Atmung und Veränderung der Gehirn-Aktivierung können Fortgeschrittene den Übungseffekt zusätzlich massiv steigern.