Essen und Trinken

Energiegewinn statt Ernährungstheorien

Essen Trinken

Es ist interessant, sich mit den Grundlagen einer sinnvollen Ernährung aus der Sicht des chinesischen Kulturkreises zu befassen. Bei uns spricht man meist von der "Fünf-Elemente-Küche". Es geht dabei darum, dass man Nahrungsmittel den sogenannten "Fünf Wandlungsphasen" zuordnen kann. Im alten China zählte man nicht Kalorien oder analysierte die Zusammensetzung von Nahrungsmitteln aus den drei Gruppen Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette. Stattdessen interessierte der Energiegehalt, also ob ein Nahrungsmittel erwärmt oder kühlt, austrocknet oder befeuchtet. Außerdem postulierte man Wirkrichtungen; so kann ein Nahrungsmittel etwa bewahrend oder ausleitend sein, die Energie aufbauen oder an die Oberfläche bringen.

Für die Energetisierung von Nahrungsmitteln spielt auch die Art der Zubereitung eine wesentliche Rolle. Oft wird übersehen, dass manche Nahrungsmittel für ihre Verarbeitung im Organismus mehr Energie kosten, als sie liefern. In diesem Zusammenhang muss auch die Kombination Tiefkühltruhe – Mikrowelle hinterfragt werden.

Neben den beschriebenen Eigenschaften der Lebensmittel und der passenden Zubereitungsform trägt die eigentliche Nahrungsaufnahme entscheidend zum Energiegewinn aus der Nahrung bei. Es ist sicher nicht gleichgültig, ob man das Essen lustlos hinunterschlingt oder mit Freude und Genuss verspeist.

Auch bei uns im Westen gibt es seit Jahren kritische Überlegungen zur angeblich positiven Wirkung von Vollkorn- oder Milchprodukten. In China wurde der Verzehr solcher schleimerzeugender Produkte nie ernsthaft in Erwägung gezogen. Zu den Grundlagen gehören ebenso die Wirkungen von Getränken und trinkbaren Genussmitteln, also Wasser, Tee, Kaffee oder Alkohol.

Ernährung ist sicher individuell zu sehen und muss auf die jeweilige Lebensführung (Schreibtisch oder Spitzensport) und die persönliche Konstitution (Wandlungsphasen) abgestimmt werden. Essen und Trinken sollen keine Religion ersetzen und auch nicht zu hysterischen Anfällen führen! Einfache Grundregeln nach dem Weg der Natur können komplizierte Ernährungstheorien und Diäten verzichtbar machen und endlich wieder Freude und Energie schenken.