Wie übe ich effizient in Theorie und Praxis?

Oswald

Hinter mir liegen Jahrzehnte des Lernens und Trainierens, des Unterrichtens sowie der theoretischen und praktischen Weitergabe meines Wissens in Kursen und Seminaren. Dieses Wochenende soll nun erstmals die Möglichkeit geben zu erfahren, wie ich übe, und welche Herangehensweisen mein Können begründet haben.

Einerseits geht es darum, regelmäßig zu üben und andererseits ist die Art und Weise, wie man übt, entscheidend für gute Ergebnisse. Der Gedanke, regelmäßig zu üben, ist leider in unserer konsumorientierten und oberflächlichen Welt nicht mehr verankert. Man meint wohl, sich alles kaufen zu können. Für Äußerlichkeiten mag dies zutreffen, für eine innere Entwicklung nicht. Diese Form des persönlichen Wachstums ist nur durch unablässiges Trainieren zu erreichen!

Ständig versuchen uns Leitmedien und Influencer einzureden, dass wir ungeheure charakterliche Fortschritte in der Entwicklung unserer Gesellschaft gemacht hätten. Dabei fällt auf, dass das Ego und die Emotionen zu Leitbildern hochstilisiert werden und der moralisierende Gutmensch als ideales Vorbild vergöttert wird. Das ist eine beängstigende Fehleinschätzung! Denn was dabei auf der Strecke bleibt, ist eine gelebte, echte Spiritualität und die Beschäftigung mit zeitlosen Werten und Vorgangsweisen, die jenseits aller vergänglichen Moden Bestand haben.

Unter Nutzung der Welterklärungssysteme von Yin/Yang und den Fünf Wandlungsphasen werden im Seminar Theorie und Praxis vermischt. Die Methode besteht in einem Zerlegen und Wiederzusammenführen, wobei ständig leichte Veränderungen vorgenommen werden. So kommt es Schritt für Schritt zu einer positiven und wünschenswerten Veränderung des Gehirns, aber auch unbewusster Steuerungssysteme außerhalb des Zentralnervensystems.

Wenn man sich nun gezielt der gehobenen Trainingsmethoden bedient, die in traditionellen Schulen über Jahrhunderte weitergegeben wurden, läuft man nicht Gefahr, sich in mainstreamorientierten Plattheiten zu verlieren. Den alten Pfaden folgend reduziert man das Ego und die Emotionen und klärt den Geist.

BG Dreihacken, Dreihackengasse 11
8020 Graz, Zugang Grenadiergasse

Samstag, 16. Mai bis
Sonntag, 17. Mai 2020
9.00 bis 12.30, 15.00 bis 18.30 Uhr

€ 185.- (€ 177.- Mitglieder der DG)
Ermäßigungen für Studierende und Arbeitslose
Teilnahmebedingungen, Stornobedingungen und Hotelinformation

Bequeme Kleidung, Turnschuhe, Schreibzeug, Clipboard

Bis spätestens 8. Mai 2020Kontakt